Informationen für Endkunden

Orthomolekulare Medizin mit der hoT - Informationen für Fachkunden

Sie sind Arzt, Zahnarzt, Therapeut oder Apotheker? Mit aktuellen Fachinformationen, Patientenbroschüren und Seminaren zu Ihren Themengebieten erleichtern wir Ihnen die Behandlung und Beratung Ihrer Patienten und Kunden.

Sie arbeiten schon mit hypo-A Präparaten? Dann nutzen Sie unsere Therapeutenliste zur Gewinnung neuer Patienten.

Informationen für Endkunden

Orthomolekulare Medizin aus Deutschland

Höchste Qualität, Reinheit und ein gutes Gewissen – dafür stehen wir in unserem Familienunternehmen seit 1998 mit unserem Namen. Lernen Sie uns kennen – z.B. bei einem Fachvortrag oder Workshop. Natürlich freuen wir uns ebenso über Ihren Anruf. Tel. 0451 – 307 21 21.

Peter-Hansen Volkmann, beratender Arzt
Irmtraut Volkmann, Geschäftsführerin
Wiebke Volkmann, Prokuristin

Therapeutenliste – Jetzt eintragen!

Akquirieren Sie neue Patienten, die zu Ihnen passen und sich für Ihr besonderes Therapieangebot interessieren!

Therapeuteneintrag anlegen/bearbeiten

DocCheck-Login für Fachkreise

Mit Ihrem DocCheck-Passwort erhalten Sie bequem Zugang zu unserem Fachbereich. Hier erwarten Sie unter anderem

  • Einnahmeschemata vom Säuglingsalter bis zum Senium
  • Fachartikel
  • Praxisfälle
  • Info-Broschüren für Sie und Ihre Patienten zu Allergien, Darm, Vaginalpflege und Parodontitis/Periimplantitis
  • Unser Newsletter-Archiv
DocCheck
Registrierung und Anmeldung

Aktuell informiert mit unserem Newsletter - jetzt anmelden!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter für medizinische Fachkreise und erfahren Sie alle zwei bis drei Monate

  • Neues aus Orthomolekularer Medizin und Umweltmedizin
  • Aktuelles von hypo-A
  • Praxistipps zur hypoallergenen orthomolekularen Therapie.
Bitte füllen Sie das folgende Formular aus.

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Sie sind bereits bei hypo-A GmbH - Newsletter registriert. Möchten Sie Ihr Abonnement ändern oder kündigen? Klicken Sie hier!

Orthomolekulare Medizin für Ihr Fachgebiet

Apotheker

Standardisierte Empfehlungen ermöglichen Ihnen und Ihrem Apothekenteam einen einfachen Einstieg in die hypoallergene orthomolekulare Therapie (hoT) – ohne langwieriges Studium von Fachbüchern und ohne teure Zusatzausbildungen. Auf Wunsch bieten wir Ihnen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Kleingruppenseminare in Ihrer Region für Sie, Kollegen in Ihrem Netzwerk und Mitarbeiter an.

Ärzte

Überzeugen Sie Ihre Patienten durch Erfolge mit der hypoallergenen orthomolekularen Therapie (hoT) – gerade auch in chronischen Fällen. Ob in der Gynäkologie, Allergologie, Schmerztherapie oder Sporttherapie: Der Erfolg spricht sich schnell herum. Denn gesunde und zufriedene Patienten sind die beste Empfehlung.

Zahnärzte

Erfahren Sie, wie Sie auch in schweren chronischen Fällen einer Parodontitis und Periimplantitis Ihrer Patienten durch Unterstützung des Immunsystems ganzheitlich begegnen können. Gerne stellen wir Ihnen passende Info-Broschüren zu Itis-Protect für Therapeuten und Patienten zur Verfügung.

Patienten-Broschüre online lesen oder downloaden.

Patienten-Broschüre online lesen oder downloaden.

Die Fachkunden-Broschüre sowie weitere Informationen zu Parodontitis, Periimplantitis und CMD stehen Ihnen online nach Ihrer Anmeldung  zur Verfügung.

Heilpraktiker

Viele Heilpraktiker wissen bereits die hohe Reinheit und die bioenergetisch auf optimale Verträglichkeit getesteten Rohstoffe unserer Produkte zu schätzen. Denn nicht nur Allergiker und Patienten mit Unverträglichkeiten sind dankbar für eine hypoallergene orthomolekulare Therapie ohne störende Zusatzstoffe. Überzeugen Sie sich selbst!

Physiotherapeuten

Lernen Sie spannende Zusammenhänge zwischen Muskeln, Organen, Orthomolekularia und Meridianen kennen und nutzen Sie diese für den täglichen Erfolg Ihrer Arbeit.

Erweitern Sie Ihr therapeutisches Handwerkszeug und besuchen Sie unsere Seminare, Vorträge und Fortbildungen, wie z.B. den jährlich am ersten Samstag im Dezember stattfindenden Lübecker hoT-Workshop. Diesen und alle weiteren Termine finden Sie unter Termine.

Hypoallergene orthomolekulare Produkte finden Sie in unserem Nahrungsergänzungs-Shop. Die für Sie gültigen Einkaufspreise sehen Sie dort nach Ihrem Login.

Seminare für Kleingruppen

Gerne bieten wir für Fachkreise auch Seminare und Workshops in Kleingruppen in Ihrer Nähe an (mind. 20 medizinisch oder pharmazeutisch ausgebildete Teilnehmer). Um die nötige Gruppengröße zusammen zu bekommen, können Sie sich gern mit Therapeuten, Apothekern und PTAs aus Ihrer Umgebung zusammentun. Das erleichtert erfahrungsgemäß auch die spätere Arbeit mit unseren Produkten, z.B. weil der Apotheker unsere Produkte vorrätig hat und Patientenfragen kompetent beantworten kann.

Anfragen zu Kleingruppenseminaren mit Ihren Wünschen zu Termin, Ort oder Inhalten richten Sie bitte per E-Mail an info@hypo-a.de.

Warum orthomolekulare Medizin?

Orthomolekulare Medizin zum Ausgleich nährstoffarmer Nahrung

Eigentlich sollten wir heute in Deutschland rundum gut mit Nährstoffen versorgt sein. Die Zeit der Hungersnöte ist bei uns zum Glück vorbei, klassische Mangelkrankheiten wie der Skorbut der Seeleute spielen - wenn überhaupt - nur noch eine marginale Rolle. Die Versorgung mit Nahrung ist im Allgemeinen so üppig, dass Übergewicht zum gesellschaftlichen Gesundheitsproblem geworden ist. Da sollten wir doch alle bestens versorgt sein - oder etwa nicht?

Vitaminversorgung der Bevölkerung
Zufuhr un dBedarf an Orthomolekularia

(Quelle: P.-H. Volkmann: Ökosystem Mensch. VBN-Verlag, 2009)

Keine Frage: Die rein kalorische Versorgung ist in Deutschland bei den meisten Menschen ausreichend. An der richtigen Zusammensetzung der Nahrung hapert es aber durchaus. Wie die Nationale Verzehrstudie gezeigt hat, lässt die Nährstoffversorgung in manchen Bereichen durchaus zu wünschen übrig. Beispiele hierfür sind die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D, die im Durchschnitt deutlich unter den offiziellen Empfehlungen der D-A-CH bzw. Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegen. Je nach Ernährungsgewohnheiten und Lebensstil (wie Rauchen, Alkohol- und Arzneimittelkonsum, Sonnenexposition usw.) kann ein Mangel an verschiedenen Nährstoffen auftreten. Der Ausgleich einer unzureichenden Nährstoffversorgung mit Hilfe von orthomolekularer Nahrungsergänzung ist Aufgabe der Orthomolekularen Medizin (OM).

Entsprechend der steigenden Lebenserwartung und der Zunahme chronischer Krankheiten zielt die Orthomolekulare Medizin heute in erster Linie darauf,

  • die Versorgung mit Nährstoffen zu optimieren,
  • somit Krankheiten vorzubeugen und
  • unsere Lebensqualität und Vitalität zu verbessern.

Durch eine ausreichende Versorgung mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen schafft die Orthomolekulare Medizin die Basis für eine gesunde Selbstregulation. Dadurch ist die Orthomolekulare Medizin zu einem wichtigen Bestandteil komplementärmedizinischer Therapiekonzepte geworden.

Was heißt eigentlich "Orthomolekulare Medizin"?

"Orthomolekular" ist aus "ortho" (richtig, gut) und "molecular" (kleinste Bausteine") zusammengesetzt. Orthomolekularia bezeichnen demnach die richtigen Moleküle bzw. Bausteine für unseren Körper. Die Orthomolekulare Medizin versorgt den Körper in ausreichender Menge mit Nährstoffen, die natürlicherweise im Körper vorhanden und für die Gesunderhaltung nötig sind. Natürliche Nahrungsergänzung steht damit im Zentrum der Orthomolekularen Medizin.

Die Orthomolekulare Medizin verwendet meist Einzelstoffe sowie Mischungen von Mineralstoffen, Spurenelementen (wie z.B. Zink und Selen), Vitaminen oder ungesättigten Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren. Sie werden in verschiedenen Darreichungsformen, z.B. als Kapseln oder Pulver, angeboten.

Orthomolekulare Medizin - die Geschichte von Linus Pauling

Die Grundlagen der Orthomolekularen Medizin wurden u.a. von dem Amerikaner und zweifachen Nobelpreisträger Linus Pauling gelegt. In den 1950er Jahren entdeckte er die Orthomolekulare Medizin für sich und setzte sich in den folgenden Jahren intensiv für die Verbreitung der Orthomolekularen Medizin ein. Dabei definierte Linus Pauling die Orthomolekulare Medizin wie folgt:
"Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung guter Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung der Konzentrationen von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind."