Zähne putzen ohne Chemie
Zähne putzen ohne Chemie

Zähne putzen ohne Chemie

Zähne putzen ohne Chemie

Das empfindliche Zahnfleisch wie der Zahnhalteapparat reagieren bei vielen Menschen auf die Schäumungsmittel in den üblichen Zahnpasten. Das Ergebnis ist bei jedem Zähneputzen ein blutiges Spülwasser. 
Das ist zu ändern durch den Einsatz von ca. ¼ Kapsel Magnesium-Calcium. Das Pulver wird nach Aufdrehen der Kapsel in den Mund geschüttet und etwa 30 Sekunden lang eingespeichelt.

Dann werden die Zähne ganz normal geputzt und anschließend sauber gespült.  

Falls Ihr Zahnarzt warnend darauf hinweist, dass Karbonate den Zahnschmelz abschleifen, dann werfen Sie mal einen Blick auf das Kleingeduckte Ihrer Zahnpasta. Dort werden Sie in den meisten Fällen ebenfalls Karbonate als Schleifkörper finden.

(Nach: Volkmann, P.-H.: Darm gesund – Mensch gesund! Ganz einfach!, VBN-Verlag 2017)