Biologische Aufwertung mit Nahrungsergänzung
Biologische Aufwertung mit Nahrungsergänzung
Fachinformationen

Biologische Aufwertung mit Nahrungsergänzung

Fachinformationen

Warum biologische Aufwertung mit natürlicher Nahrungsergänzung?

Leider reifen Gemüse, Obst und Getreide heute oft nicht mehr auf natürlichen, unbelasteten Standorten in unserer Nähe. Die inzwischen üblichen langen Transportwege und lange Lagerung erfordern eine viel zu frühe Ernte unreifen Obstes und Gemüses. Die künstliche Nachreifung ist für viele Nahrungsmittel heute Standard. Der dabei entstehende Verlust biologischer Wertigkeit drückt sich in einem reduzierten Vitamin- und Mineralstoffgehalt aus. Vom saurem Regen ausgelaugte und einseitig überdüngte Böden, wie wir sie aus dem Buch "Vom Winde verweht" kennen, sind weitere Ursachen für die Verarmung vieler Lebensmitteln an essenziellen Inhaltsstoffen.
Die Nahrungsmittelindustrie zerstört darüber hinaus bei der technologischen Zubereitung von Fertigprodukten oft viele lebensnotwendige Inhaltsstoffe, wie z.B. Omega-Fettsäuren. Das gilt für das ausgemahlene Mehl Typ 405 genauso wie für Margarine, oft mit Nahrungschemie angereicherte Schokolade oder Fertigpizza.

Nahrungsergänzung bei erhöhtem Nährstoffbedarf

Nahrungsergänzung bei Stress, nach Antibiotika oder beim Leistungssport

Einem sinkenden Nährstoffgehalt der Nahrung stehen auf der anderen Seite viele Faktoren gegenüber, die zu einem erhöhten Bedarf an bestimmten Nährstoffen führen. Hierzu gehören u.a.

  • Leistungssport
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • bestimmte Krankheiten
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • Stress
  • Rauchen
  • erhöhter Alkoholkonsum
Sinkender Nährstoffgehalt auch in frischen Lebensmitteln

Wer zu ökologischer Frischkost greift, erspart sich zwar unnötige Zusatzstoffe und Spritzmittel, erreicht aber je nach Alter, Geschlecht und Gesundheitszustand bzw. abhängig von seiner Darmgesundheit oft keine optimale Versorgung mit allen notwendigen Mineralstoffen, Spurenelementen essenziellen Omega-3-Fettsäuren und Vitaminen. Im Fall eines latenten Mikronährstoffmangels kann eine Ergänzung mit reinen, hypoallergenen Nahrungsergänzungsmitteln sinnvoll sein.