hypo-A als Sponsor der VfL Wolfsburg Frauenfußballerinnen
hypo-A als Sponsor der VfL Wolfsburg Frauenfußballerinnen
Fachinformationen
fit mit hypo-A Reha 1

hypo-A als Sponsor der VfL Wolfsburg Frauenfußballerinnen

Fachinformationen
fit mit hypo-A Reha 1

Von 2011 bis 2017 hat hypo-A die Frauenfußballabteilung des VfL Wolfsburg als Champion-Partner unterstützt. Ergänzend betreute Peter-Hansen Volkmann, Gründer und beratender Arzt von hypo-A, dabei die Damenmannschaft als kooperativer Sportarzt sportmedizinisch - auch international z. B. in Chelsea zum Triple. Wir freuen uns über die in dieser Zeit erzielten Erfolge:

  • 2012 Aufstieg aus dem Mittelfeld der Bundesliga  zum Deutschen Vizemeister
  • 2013 Triple-Sieg Deutsche Meisterschaft, Deutscher Fußball-Pokal-Siegerinnen und Champions League-Siegerinnen in Chelsea. In London wurde mit Olympique Lyon eine Mannschaft geschlagen, die seit 95 Spielen international ungeschlagen war!
  • 2014 Double als Deutsche Meister und Champions League-Sieg
  • 2015 Pokalsieger, sie holen den ersten von zwei möglichen DFB-Pokal-Titeln nach Niedersachsen
  • 2016 erneuter Gewinn des DFB-Pokals
  • 2016 zweiter Sieger in der UEFA Women´s Champions League nach einer denkbar knappen Niederlage im Elfmeterschießen gegen Olympique Lyon
VfL Wolfsburg - Pokalsieger 2015

Mehr über die Damen aus der VW Stadt finden Sie unter www.vfl-wolfsburg.de/info/frauen.html. 

Auch Schalke 04 vertraute hypo-A

Mannschaft des FC Schalke 04
Mannschaft des FC Schalke 04
Schalke 04

In den Jahren 2004 bis 2006 unter Mirko Slomka bestand eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Orthopäden und Sportarzt Dr. Thorsten Rarreck vom FC Schalke 04 und unserem beratenden Sport- und Naturheilkundearzt Peter-Hansen Volkmann.

Im Rahmen der sportmedizinischen Mitbetreuung der Schalke-Spieler konnte Herr Volkmann durch hoT-Substitution im oralen Test beeindruckende Resultate erzielen: Sowohl die Gelenkbeweglichkeit von Hüfte und Knie wie auch die sportliche Leistungsfähigkeit und Koordination konnten spontan signifikant verbessert werden. Besonders beeindruckend sind immer wieder die Schmerzlöschungen bei verletzten Spielern, die in ihrer Mobilität und Trainingsbelastung wegen Traumata stark eingeschränkt waren. Das gilt sowohl für akute als auch für chronische Muskel-Gelenkprobleme z.B. nach Bodycheck.

Das Ergebnis der Zusammenarbeit zeigt sich unter anderem in einer geringeren Verletzungshäufigkeit, Verletzungsschwere und erhöhten Einsatzfreude der Spieler. Aber auch die Grippewelle dieses Winters, die "im Kohlenpott" grassierte, konnte den Schalkern nichts anhaben!

Es zeigten sich die Ergebnisse unserer integrativen hoT-Substitution mit reinen Orthomolekularia auf beeindruckende Weise: In der langfristigen Tabellenführung, die S04 dem angestrebten Ziel immer näher brachte - Deutscher Vizemeister werden!

Wir wünschen den Knappen weiterhin ein gutes Ballgefühl und den verdienten Erfolg!