B-Vitamine
B-Vitamine

B-Vitamine

In der Vitamingruppe Vitamin B sind folgende 8 Vitamine zusammengefaßt: Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin B7 (Biotin), Vitamin B9 (Folsäure) und Vitamin 12.

Vitamin B1

Funktion von Vitamin B1 Vitamin B1 ist ein wasserlösliches Vitamin, essenziell, wichtig für den Energiestoffwechsel und zahlreiche Stoffwechselvorgänge sowie für die Reizleitung im Nervensystem
Aufnahme-Empfehlung von Vitamin B1 pro Tag Frauen 1 mg/Tag, Männer 1,2 mg/Tag (nach DGE)
Vorkommen von Vitamin B1 Weizenkeime, Schweinefleisch, Innereien der meisten Tiere, Wurstwaren, einige Gemüsesorten wie Erbsen und vollkornhaltige Getreideprodukte
Vitamin B1 - Mangelerscheinungen Die typische Vitamin B1-Mangelerscheinung ist Beriberi (oft als kombinierter Thiamin- und Proteinmangel, Appetitlosigkeit, Reizbarkeit bis hin zu Störungen der Herz- und Muskelfunktion) sowie das Wernike-Korsakoff-Syndrom (Nervenentzündung, Muskelschädigung, Enzephalopathie), das durch Alkoholmissbrauch entsteht
Hauptwirkung / Organsystem von Vitamin B1 Entgiftung, Nervennahrung, Blutbildung, Leberfunktion, Schleimhautschutz, Darmfunktion
Dosierungen von Vitamin B1 in der orthomolekularen Medizin Bis zu 600 mg am Tag (in Form der Vorstufe Benfothiamin), abhängig vom Anwendungsgebie

Vitamin B2

Funktion von Vitamin B2 Vitamin B2 ist wasserlöslich, essenziell, wichtig für zahlreiche Stoffwechselvorgänge
Aufnahme-Empfehlung von Vitamin B2 pro Tag Frauen 1,2 mg/Tag, Männer 1,4 mg/Tag (nach DGE)
Vorkommen von Vitamin B2 Milch und Milchprodukte, Vollkornprodukte
Vitamin B2 - Mangelerscheinungen Schleimhautentzündungen, Stoffwechselstörungen
Hauptwirkung/Organsystem von Vitamin B2 Entgiftung, Nervennahrung, Blutbildung, Leberfunktion, Entgiftung, Schleimhautschutz, Darmfunktion
Dosierungen von Vitamin B2 in der orthomolekularen Medizin Bis zu 400 mg am Tag, abhängig vom Anwendungsgebiet

Vitamin B3

Funktion von Vitamin B3 Vitamin B3 ist wasserlöslich, wichtig für zahlreiche Stoffwechselvorgänge, ca. 200 Enzyme sind in ihrer Funktion vom Niacin abhängig, zusammen mit Chrom ist Niacin ein wichtiger Bestandteil des Glukosetoleranzfaktors (GTF) zur Blutzuckerregulation, Niacin ist weiterhin wichtig für die Gesundheit von Haut, Muskelgewebe, Nervensystem und Verdauungstrakt, als Antioxidans sowie für die Biosynthese von Fettsäuren und Hormonen
Aufnahme-Empfehlung von Vitamin B3 pro Tag Frauen 13 mg/Tag, Männer 16 mg/Tag (nach DGE) bzw. 15 mg und 18 mg (Biesalski et al, 2004)
Vorkommen von Vitamin B3 Tierische Lebensmittel wie mageres Muskelfleisch, Fisch, Vollkornprodukte,
Vitamin B3 - Mangelerscheinungen typische Mangelsymptome sind Schlaflosigkeit, Appetitverlust, Gewichtsverlust, die Niacin-Mangelkrankheit Pellagra (rauhe Haut, bei Lichteinfluss pigmetierte, juckende oder brennende Stellen)
Hauptwirkung / Organsystem von Vitamin B3 Entgiftung, Nervennahrung, Blutbildung, Leberfunktion, Schleimhautschutz, Darmfunktion
Dosierungen von Vitamin B3 in der orthomolekularen Medizin Bis zu 3000 mg am Tag, abhängig vom Anwendungsgebiet

Vitamin B5

Funktion von Vitamin B5 Vitamin B5 ist wasserlöslich, wichtig für alle wesentlichen Zellfunktionen, für die Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fetten und Aminosäuren, beteiligt am Aufbau einiger Hormone,
Aufnahme-Empfehlung von Vitamin B5 pro Tag 6 mg/Tag (nach DGE)
Vorkommen von Vitamin B5 Vitamin B5 ist in zahlreichen Lebensmitteln vorhanden, besonders in Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, Milch, Nüssen, Eier
Vitamin B5 - Mangelerscheinungen Ein schwerer Mangel ist eher unwahrscheinlich, bei starker Unterernährung oder einem allgemeinen B-Vitamin-Mangel können Kopfschmerzen, Müdigkeit und Gesichtsfeldausfälle auftreten bis hin zum „Burning-Feet-Syndrom“ bei schwerem Mangel
Hauptwirkung / Organsystem von Vitamin B5 Entgiftung, Nervennahrung, Blutbildung, Leberfunktion, Schleimhautschutz, Darmfunktion
Dosierungen von Vitamin B5 in der orthomolekularen Medizin Bis zu 1000 mg am Tag, abhängig vom Anwendungsgebiet

Vitamin B6

Funktion von Vitamin B6 Vitamin B6 ist ein wasserlösliches Vitamin, an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt
Aufnahme-Empfehlung von Vitamin B6 pro Tag Frauen 1,2 mg/Tag, Männer 1,5 mg/Tag (nach DGE)
Vorkommen von Vitamin B6 Vitamin B6 ist in zahlreichen Lebensmitteln vorhanden. Gute Quellen sind Fleisch und Fisch, Gemüse und Vollkornprodukte
Vitamin B6 - Mangelerscheinungen Ein Vitamin B6-Mangel ähnelt anfangs dem Vitamin-B2- und dem Niacin-Mangel, im weiteren Verlauf können Nervenstörungen auftreten.
Hauptwirkung / Organsystem von Vitamin B6 Entgiftung, Nervennahrung, Blutbildung, Leberfunktion, Schleimhautschutz, Darmfunktion
Dosierungen von Vitamin B6 in der orthomolekularen Medizin Bis zu 1000 mg am Tag, abhängig vom Anwendungsgebiet

Vitamin B12

Funktion von Vitamin B12 Vitamin B12 ist als Coenzym an wichtigen Stoffwechselreaktionen beteiligt
Aufnahme-Empfehlung von Vitamin B12 pro Tag 3 µg/Tag (Mindestaufnahme nach DGE)
Vorkommen von Vitamin B12 Vitamin B12 ist hauptsächlich in tierischen Produkten: Fleisch, Fisch, Milchprodukte wie z.B. Käse vorhanden
Vitamin B12 - Mangelerscheinungen Als Folge eines Vitamin B12 Mangels können Nervenstörungen auftreten, sowie perniziöse Änämie (beginnt mit Müdigkeit und Herzklopfen, blasse Haut und Schleimhäute, häufig gepaart mit Gelbsucht)
Hauptwirkung / Organsystem von Vitamin B12 Entgiftung, Nervennahrung, Blutbildung, Leberfunktion, Entgiftung, Schleimhautschutz, Darmfunktion
Dosierungen von Vitamin B12 in der orthomolekularen Medizin Bis zu 1000 mcg am Tag, abhängig vom Anwendungsgebiet