Lachsöl
Lachsöl
Fachinformationen
Lachsöl zur Nahrungsergänzung im Shop

Lachsöl

Fachinformationen
Lachsöl zur Nahrungsergänzung im Shop

Lachsöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Diese gehören zu den essenziellen Fettsäuren und können als solche von unserem Körper nicht selbst gebildet werden. Da diese ungesättigten Fettsäuren für einige zentrale Vorgänge in unserem Organismus unverzichtbar sind, müssen wir Omega-3-Fettsäuren regelmäßig in ausreichender Menge mit der Nahrung zuführen.

Die im Lachsöl bzw. Fischöl enthaltenen Omega-3-Fettsäuren werden u. a. gebraucht

  • im Hormonhaushalt
  • im Immunsystem
  • bei der Entzündungshemmung
  • im Gleichgewicht der Blutfette (Cholesterin, Triglyceride) und
  • bei der Entwicklung von Gehirn, Intelligenz und Sehfähigkeit.


In einer Zeit, in der die meisten von uns immer größeren Belastungen durch Stress und Umweltgifte ausgesetzt sind, können Omega-3-Fettsäuren zu einem gesunden Stressmanagement und einer verbesserten Ausleitung von Schadstoffen beitragen. Eine ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren kann auch helfen, die Elastizität der Blutgefäße zu erhalten und hormonellen Regulationsstörungen entgegenzuwirken.

Besonders reich an Omega-3-Fettsäuren sind Öle von Kaltwasserfischen, wie z. B. Lachsöl.

Diese sollten zusätzlich noch das als Antioxidans wirkende natürliche Vitamin E enthalten. Empfohlen werden zwei bis drei Fischmahlzeiten pro Woche. Wer zu wenig Gelegenheit hat, Seefisch zu essen oder Fisch einfach nicht mag, sollte seinen Bedarf an Omega-3-Fettsäuren zusätzlich über Lachsöl- bzw. Fischölkapseln decken.

Besonders reich an Omega-3-Fettsäuren sind Öle von Kaltwasserfischen, wie z.B. Lachsöl.
Besonders reich an Omega-3-Fettsäuren sind Öle von Kaltwasserfischen, wie z.B. Lachsöl.

Literatur